Die Preise für Gras auf Jamaika können sehr stark schwanken, wenn sie auch aus deutscher Sicht stets billig sind. Was aber keines Wegs heißt, dass die Qualität schlecht ist. Das schöne in Jamaika ist, wenn der Preis nicht stimmt oder die Qualität schlecht erscheint, dann kann man einfach zum nächsten gehen. Marihuana bekommt man hier an jeder Ecke.

Tipps zum Gras kaufen:

  • Fragt einfach die Angestellten oder den Besitzer eurer Unterkunft. Ganja ist hier völlig normal und fast jeder kann euch theoretisch weiter helfen. Es schaut ein niemand komisch an, weil man Gras kauft oder raucht, das ist hier das normalste der Welt, wesentlich normaler als Zigaretten rauchen.
  • Du kannst fast immer etwas handeln, die Leute bekommen das Gras hier extrem günstig und versuchen dann natürlich das meiste rauszuschlagen. Gerade bei Touristen, die keine Ahnung haben. Bis auf den ersten, sind die folgenden Preise keine Straßenpreise, sondern Preise von Unterkunftbesitzern und Gras-Verkäufern, die in die Unterkunft kommen – ja, auch so etwas ist hier keine Seltenheit.
  • Graspreise in Jamaika:
    10-15g = 500JD (4€)
    20-30g = 1000 JD (8€)
    ca. 50g = 1500 JD (12€)
    leider stand uns keine Waage zur Verfügung, die braucht man hier aber auch nicht.