Die Kleinstadt Grange Hill liegt im Westen der Insel im Parish Westmoreland. Die Einwohnerzahl liegt etwa zwischen 7.000 und 8.000 Menschen. Mit einer Höhe von 24 Metern über dem Meeresspiegel ist das Gebiet sehr flach gelegen. Direkt neben dem Ort befindet sich ein Waldgebiet, in dem die Natur erkundet werden kann. Im Süden des Landes sind riesige Plantagen und Felder zu sehen.

In der Stadt kann das ganze Jahr über ein angenehmes Klima genossen werden, sofern die Regenzeit von Mai bis Oktober nicht stört.

Direkt an der Stadt liegt der Morgan River, dieser erhielt den Namen des Freibeuters Sir Henry Morgan. Auch die Polizeistation Morgen River Police Station ist fragwürdiger Weise nach dem Freibeuter benannt.

Neben dem Ruf, die besten Ernten des Landes einzufahren, sind auch die Rennpferde aus Grange Hill in ganz Jamaika als die besten Pferde bekannt.

In der Stadt direkt gibt es keine Strände, doch Grange Hill ist mit dem Auto nur wenige Minuten von Negril entfernt. Hier befindet sich der national- und international bekannte Sandstrand, welcher 11 Kilometer lang ist. Als Sehenswürdigkeit sind auf jeden Fall die Mayfield Falls empfehlenswert.