Jamaika beschreibt die drittgrößte Insel der Großen Antillen. Jamaika liegt 145 Km südlich von Kuba und ist von dort abgesondert durch den Jamaica Channel 160 Km im Westen von Hispaniola (Kiskeya) mit den Staaten Haiti und Dominikanische Republik. Das mittelamerikanische Festland ist 635 Km von der Westspitze entfernt. Mit einer Länge von 235 km und einer Breite zwischen 35 und 82 km nimmt die Hauptinsel Jamaikas eine Fläche von 10.991 Quadrat-Kilometern ein.

Vor der Südwestküste befindet sich die Pedro Bank, eine Untersee-Erhebung, welche auf einer Fläche von 8000 Quadrat-Kilometern eine Wassertiefe von weniger als 100 Metern hat. In der Bank existieren die Pedro Cays, eine Inselgruppe mit einer gesamten Fläche von 23 Hektar.

Das Staatsgebiet Jamaikas beinhaltet neben der Hauptinsel und den Pedro Cays auch noch die 60 Km vor der Westküste befindliche Inselgruppe Morant Cays.

Die Atolle Serranilla-Bank, Bajo Nuevo und Alice Shoal (ein untermeerisches Riff) befinden sich im gemeinsam vom Jamaika und Kolumbien verwalteten Meeresgebiet.