Die Stadt May Pen liegt im Inneren des Landes und fungiert als Knotenpunkt von zwei wichtigen Fernstraßen in Jamaika, nachdem die Nebenstrecke des öffentlichen Bahnverkehrs zwischen Kingston und Montego Bay eingestellt wurde.D ie Hauptstadt des Clarendon Parish konnte bei der letzten Volkszählung von 1991 eine Einwohnerzahl von fast 46.000 Menschen vermerken.

Das Wetter ist in May Pen verhältnismäßig gleichbleibend und mit einem jährlichen Durchschnittswert von 26,5°C tagsüber immer angenehm warm. In den Monaten Mai, August, September sowie Oktober und November regnet es recht häufig, während die Monate Dezember bis März recht trocken sind.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde in der Stadt ein steinerner Glockenturm errichtet. Hier spiegelt sich heute noch die Architektur der Kolonialmächte wieder. Noch immer ist der Glockenturm ein Wahrzeichen von May Pen.

Heutzutage ist die Stadt als Handels- und Industriezentrum der Südküste bekannt. In diesem Zusammenhang ist auch der große Markt interessant, welcher jeden Freitag und Samstag stattfindet.

Neben dem Glockenturm gibt es nur wenige Attraktionen in May Pen. Dazu gehören zum Beispiel das Herrenhaus Halse Hall sowie die Agrar-Ausstellung, bei der die besten Waren des Landes erhältlich sind. Wer möchte, kann sich auf eine Genehmigung besorgen und den Port Esquivel besichtigen.