Die Stadt Old Harbour liegt im Süden von Jamaika und gehört zum Parish Saint Catherine. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 wurde eine Einwohnerzahl von etwas mehr als 28.000 Menschen auf einer Fläche von 12 Quadratkilometern festgestellt. In Old Harbour kann mit einem warmen Wetter und Temperaturen von 20-30 Grad gerechnet werden. In der prallen Sonne sind natürlich weit höhere Temperaturen möglich.

Ursprünglich gründeten Seefahrer den Ort und gaben ihm den Namen Puerto de Esquivella. Zu dieser Zeit wurde die Stadt von den Spaniern für den Schiffsbau genutzt, bis die englische Krone die Stadt im 16. Jahrhundert unter die Kontrolle nahm und ihr den Namen Old Harbour gab. Die Stadt verfügt über das größte Kraftwerk in ganz Jamaika und somit hinsichtlich der Energieversorgung von großer Bedeutung. Auch der Bahnhof dient als wichtiger Knotenpunkt für den Export von Zuckerrohr.

Ein historisches Denkmal ist der von den Engländern im 17. Jahrhundert erbaute Glockenturm aus Eisen. Auch die Burg Colbeck Castle, welche 1680 von den Engländern errichtet wurde, ist einen Ausflug wert. In der Stadt gibt es keinen Strand, der nächste liegt bei Moores Pen.